Jumu - wir machen`s

Die JuMu Deutschland gGmbH organisierte am Sonntag, den 26. März 2017 in Mönchengladbach einen interreligiösen Austausch zwischen Juden und Muslimen, wo Religionsangehörige beider Seiten die Möglichkeit bekommen haben, die Grundlagen beider Religionen kennen zu lernen sowie Fragen zu stellen, um mehr zu erfahren.

Die Veranstaltung fand in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Mönchengladbach statt und wurde von Elif Altundag und Suphian Al-Sayad, beide Mitarbeiter des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), moderiert.

Nach den Grußworten durch die Ehrengäste, wie dem Bürgermeister der Stadt Mönchengladbach (Michael Schroeren) und dem Geschäftsführer des Landesverbands der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein-Westfalen (Michael Rubinstein) folgte ein Kennenlernspiel, bei dem alle Anwesenden gleichermaßen einbezogen wurden. Bei diesem Kennenlernspiel wurden u.a. auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Anwesenden abgestellt, was dazu beigetragen hat, dass Eis zu brechen und die Veranstaltung in eine angenehme Atmosphäre zu leiten.

Anschließend wurden diverse Vorträge zu den Themen Judentum, Islam sowie Religion und Alltag gehalten.

Bevor näher auf die einzelnen Aspekte eingegangen wird, ist angehend die Agenda der Veranstaltung angeführt.

Event Details

Workshopwir machen`s
OrtMönchengladbach
Datum26/03/2017